© Jeff Rabillon
29. August
30. August 2019

Beginn: 20:00 Uhr  |  End: 21:00 Uhr

TanzTheater International | The Falling Stardust

Orangerie Herrenhausen, Herrenhäuser Str. 3, 30419 Hannover
29. August
30. August 2019

Beginn: 20:00 Uhr  |  End: 21:00 Uhr

Deutsche Erstaufführung der Compagnie Amala Dianor (FR) im Rahmen des 34. Festivals TANZTHEATER INTERNATIONAL

Wenn neun Tänzer*innen aus den Richtungen Ballett, Hip-Hop und Contemporary gemeinsam in neue Tanzgalaxien aufbrechen, wird reichlich Sternenstaub aufgewirbelt. Hierzu eingeladen hat der franko-senegalesische Choreograf Amala Dianor, der in seiner jüngsten Kreation „The Falling Stardust“ konsequent den Ansatz verfolgt, scheinbar gegensätzliche Tanztechniken in neue Zusammenhänge zu überführen. Aufgewachsen mit dem Hip-Hop, beschäftigte Dianor sich später mit zeitgenössischem und afrikanischem Tanz, gründete in Angers seine eigene Kompanie und wurde zu Residenzen in renommierte Theater eingeladen. In diesem vor Körperenergie nur so sprühenden Stück macht er eine klassische Bewegungsfolge zur Basis für eine choreografische Expedition, die durch die individuellen Stärken der Tänzer*innen, aber auch durch deren Unsicherheiten inspiriert ist. Dianors Sternenstaub fällt auf den fein verwobenen Klangteppich eines Awir Leon und bringt ihn zum Erleuchten.
(ca. 60 Min)
Do. 29. August, 20 Uhr (Eröffnnung des Festivals) 
Fr. 30. August, 20 Uhr
 
Choreografie: Amala Dianor
Amala Dianor ist assoziierter Künstler am Centre de Développement Chorégraphique National POLE-SUD in Straßburg (2016/2019) und am Maison de la Danse Lyon, Pôle européen de création.